Fandom


Vermischte Nachrichten.Bearbeiten

[1812]

Paris. Man demolirt in diesem Augenblicke ein groteskes Gebäude, welches seit einigen Jahren an das Portal der Kirche St. Eustache angebaut war und diese Kirche unangenehm masquirte. -- Der Grundstein zu dieser Kirche wurde den 19ten August 1532 gelegt, und doch wurde sie erst 1672 vollendet, und zwar durch Unterstützung und Hülfe des Kanzlers Seguier und des Finanzintendanten Claude de Büllion. Diese Kirche ist eine der größten in Paris, ihre Architektur ist ein seltsames Gemisch von gothischer und griechischer Bauart. Links vom Eingange befand sich das Grabmal von Franz von Chevert, dessen Epitaphium in sehr einfachem Style von Diderot verfaßt worden war. Mehrere gelehrte und vornehme Männer hatten gleichfalls ihre Begräbnisse in dieser Kirche. -- Das neue Portal dieses großen Gebäudes, welches nach den Zeichnungen von Mansard erbaut worden ist, besteht aus zwey Säulenordnungen einer über der andern, der dorischen und jonischen. An beyden Enden sollten sich zwey Thürme erheben, wovon einer schon vollendet ist. Der Minister Colbert gab die ersten Fonds zur Erbauung dieses Portals her, dessen erster Stein im May 1754 gelegt wurde.


Quellen und Literatur.Bearbeiten

  • Allgemeine deutsche Zeitung für Rußland. No. 45. Mittewoch, den 21. Februar 1812.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.