Abrantes, befestigte Stadt am Tejo, in dem Portugiesischen Estremadura, in einer sehr angenehmen Gegend. Er enthält an 3600 Einwohner, welche in 4 Kirchspiele vertheilt sind, 1 Armenhaus, 1 Hospital und 4 Klöster. K. Alfons V. erhob sie zu einer Grafschaft, und K. Johann V. im J. 1718. zu einem Marquisat.

Etliche Meilen vor diesem Orte stund im J. 1762. die Portugiesische Armee in einem vortheilhaften Lager, welches die Spanier nicht für gut fanden, anzugreifen. Auch im J. 1801. sezte sich hier die Armee, es kam aber zum Frieden.


Quellen und Literatur.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.