Admiralität oder Admiralitätscollegium heißt das aus einem Admiral, verschieden Vice- und Contreadmiralen, Schiffscapitains, Räthen und Beisitzern bestehende Collegium, welches die Aufsicht über die Seeangelegenheiten hat. Sämmtliche Kriegs- und Handelsschiffe, so wie das ganze dabei angestellte Personal stehen unter seiner Aufsicht und Gerichtsbarkeit. Es entscheidet über die Contrebande zur See, über die Gültigkeit der gemachten Prisen u. s. w.


Quellen und Literatur.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.