Amiens.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


The Metropolitan Museum of Art.


[1]
Amiens, eine feste Stadt, und ehedem die Hauptstadt des Picardie, jetzt des Departements Somme (welcher Fluß in drei Arme mitten durch die Stadt geht), hat meistens schöne und wohlgebaute Straßen, ein festes Schloß, von Heinrich IV. erbaut, und eine prächtige Kathedralkirche, in welcher Ludwig XIV. gekrönt wurde. Auch befindet sich hier ein Bischof, der vor der Revolution unter dem Erzbischof zu Rheims stand, und seit 1750 eine Akademie der Künste und Wissenschaften. Der Anzahl der Einwohner, deren Erwerb besonders in Kamelot-, Tapeten-, Seiden-, Wollen- und Lederfabriken besteht, wird auf 40,000 gerechnet. An merkwürdigsten wurde diese Stadt durch den am 25sten März 1802 zwischen Frankreich, Spanien und der batavischen Republik auf der einen, und Großbritannien auf der andern Seite abgeschlossenen und am 27sten März unterzeichneten Frieden. S. Friedensschlüsse.


City of Amiens from the Cemetry of St. Denis.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.