FANDOM


Aug. Wilh. Iffland.Bearbeiten


Iffland, Aug. Wilh.,[1] geboren zu Hannover 1756, Schauspieldirektor zu Berlin. Mehrere Jahre spielte er zu Mannheim und hob in Verbindung mit Beck, Beil xc. diese Bühne. Unstreitig steht er als Schauspieler jetzt unter den Deutschen in der Vielseitigkeit seines Spieles oben an, besonders aber zeichnet er sich in sein komischen und intriganten Rollen aus. Auf jeder seiner theatralischen Reisen, z. B. in Leipzig, Wien, Grätz u. s. w. feyert er neue Triumphe. Auch als Schauspieldichter hat er sich, besonders durch seine früheren Stücke, einen ausgezeichneten Nahmen erworben.


Zeitungsnachrichten.Bearbeiten

[1812]

Frankfurt, den 25sten July. [2]

Der Herr Direktor Iffland wird in Kurzem zu Karlsruhe erwartet.


Vermischte Nachrichten. [3]

Die Nürnberger Zeitung sagt, daß der Direktor Iffland mit 6000 Gulden Jahrsgehalt zu Karlsruhe sey engagirt worden.


Quellen.Bearbeiten

  1. Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.
  2. Allgemeine deutsche Zeitung für Rußland. No. 188. Dienstag, den 6/18. August 1812.
  3. Allgemeine deutsche Zeitung für Rußland. No. 285 Mittewoch, den 27. November/9. December 1812.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.