Bard.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]
Bard, ehemalige kleine Festung in Piemont auf einem Felsen an der Doria, am südlichen Ausgang des Thals von Aosta, gegen Ivrea hin. Sie beherrscht dieses Thal; die Franzosen zogen aber 1800. unter den Kanonen der Festung vorbey, und bemächtigten sich des Orts. Er gehört nun zum Französischen Departement der Doria, und ist seiner Festungswerke beraubt.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.