Fandom


Atocha, nuostra Sennora de Atocha, oder die Kirche unsrer lieben Frauen im Busch, ist die schönste in ganz Madrid, worinnen man das Te Deum Laudamus absingt, wenn die Könige besondere Solennitäten begehen. Man siehet darinnen die heilige Jungfrau Maria mit dem Jesuskindlein. Ihr Bildniß ist schwarz, und wird gemeiniglich als eine spanische Wittwe angekleidet, an hohen Festtagen aber pflegt man sie aufs kostbarste mit Geschmeide auszuzieren, um ihr Haupt eine strahlende Sonne zu machen, und ihr einen großen Rosenkranz in die Hand zu geben.


Quellen und Literatur.Bearbeiten

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.