Fandom


Capitulation von Alexandria.Bearbeiten


Der 31. August 1801. [1]

Der auf das Aeusserste gebrachte Rest einer der schönste Armeen Frankreichs, welche in allen ihren Hoffnungen getäuscht jeden Zweck ihrer Sendung -- den der Behauptung ihres Ruhmes allein ausgenommen -- verfehlte, beschloss durch die zwischen ihrem Obergeneral Menou, dem ungeliebten und ungeschickten Nachfolger des gemeuchelten Klebers, und dem brittischen General en Chef Hutchinson zu Alexandrien geschlossene Capitulation die schwere Rolle, welche sie in dem ungastlichen Lande das Schicksal und ihre Regierung zu spielen zwangen.

Die Bedingungen der Uibergabe Alexandria's welche der englische Befehlshaber zugestand, waren folgende: Die französische Armee sollte mit Waffen, Gepäck und 10 Feldstücken nach Frankreich abgeführt und der Platz nach 10 Tagen übergeben werden, während welchen die Truppen einzuschiffen kämen. Die Abreise sollte gleich Statt haben, wie die Flotte bereit seyn würde.

Die Zumuthung, dass die Commission der Künste und Wissenschaften die ganze Ausbeute ihres gelehrten Forschen zur Verfügung der Engländer übergeben sollte, wies dieselbe mit der Drohung ab, dass sie einer so völkerrechtswidrigen Gewaltthätigkeit an ihrem Eigenthum, der Frucht eines vierjährigen Fleisses durch die Versenkung desselben in die Abgründe der See zuvorkommen würde. Diese Festigkeit wirkte. Hutchinson gab nach, damit nicht mit grossen Anstrengungen gewonnene, und so kostbare Schätze verliere.


Quellen.Bearbeiten

  1. Historischer Militair-Almanach des 16. 17. 18. und 19. Jahrhunderts. Mit besonderer Hinsicht auf das letztere, und den oesterreichischen Kaiserstaat. Mit 15 Portraits, für Freunde der neueren und neuesten Kriegsgeschichte von Johann Ritter von Rittersberg. Prag bei C. W. Enders 1825.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.