FANDOM


Burgos.Bearbeiten


Burgos,[1] Hauptstadt in der Provinz Burgos an einem Hügel, auf welchem ein altes, festes Schloß liegt, bey dem Zusammenfluß des Arlanzon und der Arlanza. Sie ist eine der größten Städte in Spanien, und hat ein Erzbißthum. Im Jun. 1775. litte sie vor den Fluß Arlanzon, der durch den starken Regen aufgeschwellet worden, grosen Schaden. Die Stadt hat 9 Thore, drey Brücken über den Arlanzon, 9 öffentliche Plätze, 14 Pfarrkirchen, 24 Klöster, viele reiche und gut versorgte Spitäler, eine große Kaserne, schöne Spaziergänge eine der größten Kathedralkirchen mit vielen Nebencapellen, ansehnliche Häuser, bedeckte Gänge auf dem Hauptplaze, welche den Bürgern als Unterhaltungsort dienen, und nur 10,000 Einwohner. Die ansehnlichste unter den Vorstädte heißt Vega, ist der Aufenthalt aller Fremden, weil es hier, in der Stadt aber nicht, Wirthshäuser giebt. Der Adel dieser Stadt hält sehr auf sein Ansehen, und laßt sich wie die Grands d'Espagne den Titel primos (Vettern) geben. Der Handel gedeiht wenig, doch sind reiche Tuchfabrikanten hier. In der Nähe der Stadt liegt die reiche Abtey Huelgas, deren adeliche Aebtissinn alle Vorrechte eines Bischofs ausübt. 3 Stunden von der Stadt liegt noch eine andere sehr ansehnliche Benedictiner Abtey Namens de Cardenna. Hier ist das Grabmal des berühmten Cid und seiner Gemahlin.


Quellen.Bearbeiten

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.