Cascaes, kleine Stadt mit 2,484 Einwohnern im Portugiesischen Estremadura, an der Küste, westlich von Lissabon, nebst einer Citadelle und Hafen, wo sich alle nach Ost- und Westindien segelnde Flotten versammlen, und die fremden Schiffer wegen des Schleichhandels gerne landen. Sie hat den Titel eines Marquisats. In der sehr reitzenden Gegend wird Marmor von unterschiedenen Farben gegraben.


Quellen und Literatur.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.