41. Das Departement des Gers hat seinen Namen von dem Flusse Gers, der es durchströmt, begreift die kleinen Landschaften Condomois und Armagnac, nebst einem Theile von Comminges, hat einen Flächenraum von 122 Quadr. Meilen, und eine Bevölkerung von 292,000 Menschen.

Dieses Dept. ist jetzt in die fünf Gemeindebezirke von Auch, Lectoure, Condom, Mirande und Lombez abgetheilt, welche zusammen 700 Gemeinden in 30 Cantonen umfassen.

1) Auch oder Ausch, Hauptstadt des Depts. (vormals von Armagnac und von ganz Gascogne), sehr alte, ziemlich große und ansehnliche Stadt mit 8600 Einwohnern, liegt in amphitheatralischer Gestalt auf und an einem Hügel am Gers, 160 fr. M. von Paris, vormals Sitz eines Erzbischoffs; sie wird in die obere und untere Stadt abgetheilt. Die Straßen sind meistens krumm und enge, doch reinlich und gut gepflastert. Die vorzüglichsten Gebäude sind die alte Domkirche und der prächtige, vormals erzbischöffliche, Pallast. Es herrscht hier wenig Gewerbsamkeit; man findet hier keine Manufakturen, außer 3 Gärbereien und einer Hutfabrik; der Handel ist auch nicht von Bedeutung; dennoch hat hier, ausser den oberen Gewalten des Depts., auch ein Handelsgericht seinen Sitz.

2) Lectoure oder Leictoure, alte. mit einer dreifachen Mauer umgebene Stadt mit 6200 Einwohnern auf einem Berge am Gers.

3) Condom, mittelmäßige Stadt mit 6800 Einwohnern an der Baise.

4) Mirande, Städtchen mit 1700 Einw.

5) Lombez, geringes Städtchen mit 1300 Einw.

Hauptorte von Bezirken.


Quellen und Literatur.

  • Neueste Länder- und Völkerkunde. ein geographisches Lesebuch für alle Stände. Zweiter Band. Frankreich. Weimar, im Verlage des geographischen Instituts, 1806. = Neueste Kunde von Frankreich. Nach dessen gegenwärtigem Zustande aus Quellen dargestellt von Theophil Friedrich Ehrmann. Weimar, im Verlage des F. S. privil. Landes-Industrie-Comptoirs. 1806.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.