Deventer.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]
Deventer, Stadt in einer angenehmen Gegend an der Yssel, über welche eine Schiffbrücke führt. Sie ist befestigt, hat 7 Kirchen, gegen 1,200 Häuser und 8,287 Einw., die gute Nahrung von ihren Gewerben, vorzüglich der Leineweberei und Bierbrauerei haben; auch eine Eisengießerei unterhalten. Jenseits der Stadt liegt die Werp, eine angenehme Promenade.

Deventer ist der Geburtsort von Gronov, Jakob von Deventer, und Evrard Bronkhorst; Thomas a Kempis lehrte und starb daselbst.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neueste Länder- und Völkerkunde. Ein geographisches Lesebuch für alle Stände. Sechster Band. Holland und Westphalen. Prag 1809, in der Diesbachischen Buchhandlung.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.