Füselier heißt eigentlich ein mit einer Flinte oder leichtem Gewehr (fusil) bewaffneter Soldat, zum Unterschied sowohl von den Lanzenknechten als von den Musketieren. Heut zu Tage aber bezeichnet man damit eine gewisse Gattung leichter Infanterie, deren Gewehr etwas kürzer und leichter ist als der Musketiere.


Quellen und Literatur.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.