Fandom


Frejus, eine alte, schlecht gebaute und wegen der in ihrer Nähe befindlichen Moräste ungesunde Stadt an der Küste der ehemaligen Provence, mit 2200 Einwohnern; ihr Name ist aus dem römischen forum Julii entstanden.

Der Hafen ist versandet, aber die davor liegende Rhede gibt den Schiffen hinlängliche Sicherheit. Man sieht in der Nähe der Stadt noch Reste einer alten römischen Wasserleitung. Auch befindet sich daselbst ein Amphitheater, Pantheon und andere alten Ueberbleibsel.

In der neueren Geschichte ist Frejus dadurch berühmt geworden, daß Bonaparte, als er Aegypten verlassen, am 15. October 1799 hier ans Land stieg, und seiner glänzenden Laufbahn zueilte, im April 1814 aber, nachdem er seine große Rolle ausgespielt hatte, von hieraus nach seinem Exil ging.


Quellen und Literatur.Bearbeiten

  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.