Gemünden, Oberamt und Städtchen von 209 Häusern und 1157 Einwohnern am Einfluß der Saale, in den Mayn, Fürstenthum Wirzburg.

Seit 1804 begreift das Pfalzbayrische Landgericht und Rentamt Gemünden ausser dem ehemaligen Oberamte, zu welchem auch das Amt Homburg ob der Werra gehört, noch viele Besitzungen des Julius-Spitals, und enthält 1 Städtchen, nebst 43 Dörfern und Höfen mit 6,790 Einwohnern. In dem Bezirke des Landgerichts sind sehr beträchtliche Besitzungen der Freyherren von Thüngen eingeschlossen.


Quellen und Literatur.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.