Georg John, Graf von Spencer.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]
Spencer, (Georg John, Graf von) Pair von England, geboren den 1. September 1758, studierte auf der Universität von Cambridge, verließ sie mit dem Rufe eines jungen Mannes voller Talente und Bescheidenheit und besuchte die vornehmsten europäischen Höfe. Bey seiner Zurückkunft wurde er zum Mitglied des Unterhauses gewählt, und trat erst in das Haus der Pairs, nachdem ihn der Tod seines Vaters in den Besitz seiner Titel und Güter gesetzt hatte. Als ein Abkömmling aus einer Familie Whig, und erzogen in den Grundsätzen seiner Vorältern, trat Lord Spencer der Oppositionsparthey bey. Er sprach weder oft noch lange, aber stets mit Festigkeit in seinen Grundsätzen. Da die französische Revolution einer Spaltung unter den Whigs verursachte, ging er unter Pitts Panier, und ward Präsident der Admiralität; unter seiner Administration war es, wo St. Vincent die spanische Flotte schlug, Dunkan die holländische Flotte nahm und Nelson das Treffen von Aboukir gewann. Bey dem Abgange Pitts im Jahre 1802 nahm auch er seine Entlassung und 1803 erklärte er sich gegen den abgeschlossenen Frieden mit Frankreich. Bey der nach Pitts Tode eingetretenen Veränderung im Ministerium ist er zum Oberpostmeister und General-Wald- und Forst-Inspektor.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.