Von Bastille bis Waterloo. Wiki
Advertisement

Guben.[]

[1]
Guben, Kreisstadt in der Niederlausitz, und zugleich die volkreichste unter allen Städten dieser Provinz, an dem Einfluß der Lubst in die Neisse. Sie hatte im Jahr 1800 mit dem weitläufigen Vorstädten 875 Häuser und öffentliche Gebäude und 5,099 Einwohner, ohne das Militär. Die vielen durch den Brand im Jahr 1791 verwüsteten Häuser sind alle wieder hergestellt. Sie hat guten Feld- Obst- Weinbau und Bierbrauereyen; aber auch 98 Tuchmacher und 119 Schuhmacher. Der Handel mit Tüchern, Flachs und Leinwand ist ansehnlich. Der Kreis dieser Stadt macht den fruchtbarsten Theil der Niederlausitz aus, und hat Ueberfluß an Getreide, Flachs, Küchenkräutern, Tabak und Schlachtvieh.


Quellen.[]

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
Advertisement