Inn, Ihn, schiffbarer beträchtlicher Fluß, welcher in Graubünden entspringt, durch Tyrol und Baiern geht, und sich bey Passau in die Donau ergießt. Bey seiner Vereinigung mit dieser ist der Inn 110 Schritte breiter als die Donau, hat aber doch nicht so viel Wasser als der Hauptstrom.


Quellen und Literatur.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1806.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.