Sievers, (J. Graf), geheimer Rath der russischen Kaiserinn und Gouverneur von Nowogorod, wurde 1793 zum Bothschafter in Pohlen ernannt und bereitete die Zerstückelung dieses Landes vor.

Die Höfe von Petersburg und Berlin belohnten ihn für seine Verhandlungen mit dem heil. Andreas- und schwarzen Adler-Orden.

Seine Manöuver leiten nach seinem Willen die letzten Sitzungen des Reichstages zu Grodno.

An seine Stelle kam der General Igelström, unter dessen Kommando endlich 1794 der Aufstand Koscziuszkos zu Stande kam. Seitdem ist Sievers nicht weiter angestellt worden.


Quellen und Literatur.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.