Von Bastille bis Waterloo. Wiki
Advertisement

Canonicus, einer, welcher eine Präbende in einer Cathedral- oder Collegiatkirche hat, um daselbst den Gottesdienst zu verrichten, und die Horas abzuwarten. Die Canonici sind entweder regulares, die an eine gewisse Ordensregel gebunden, als St. Augistini xc. und in Communione und Clausur leben; oder Seculares, welche in ihren Häusern in voller Freyheit, wie weltliche Priester, für sich leben, zu Chore entweder selbst gehen, oder ihre Chorales halten, und die Prädenden geniessen.


Quellen und Literatur.[]

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
Advertisement