FANDOM


Marienstern.Bearbeiten


Marienstern, Morgenstern,[1] Nonnenkloster und Abtey Cistercienserordens mit 36 Nonnen, in der Oberlausitz, 2 Meilen von Bautzen. Es gehört unter die Landstände des engern Ausschusses, und schickt seinen Obervogt zu den Versammlungstagen; besizt das Städtchen Wittichenau, mit Antheil an 52 Dörfern; ferner den Eigenschen Kreis mit dem Städtchen Bernstadt und Dörfern. Dieser Kreis liegt zwischen Görlitz und Zittau und hat lutherische Einwohner. Die Zahl aller Unterthanen der Abtey beträgt 5,439.


Quellen.Bearbeiten

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1806.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.