Die Tochter Ludwigs XVI. verläßt Frankreich.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]
Der neunzehnte December 1795.

Ludwig XVI. König, und Marie Antoinette, Königin von Frankreich, waren enthauptet, der unglückliche Dauphin gestorben und nur noch die Prinzessinn Maria Therese Charlotte übrig, welche endlich gegen die in österreichischer Kriegsgefangenschaft befindlichen Volksrepräsentanten und andere ausgewechselt wurde. In der Nacht vom 18ten auf den 19ten December verließ sie ihr bisheriges Gefängniß und wurde zu dem Minister des Innern gebracht, wo ihre Reisewagen sie erwarteten. Die Vorbereitungen zu dieser Reise, die Morgens um 4 Uhr erfolgte, wurden sehr geheimnißvoll betrieben und die Wagen auf eine ziemlich weite Entfernung durch Kavallerie escortirt. Auf dem Weg wurde die Prinzessinn -- so wie schon seit einiger Zeit in Paris mit all der Achtung behandelt, die ihr Stand sowohl, als ihr Unglück verdiente. und so reiste sie, belastet von traurigen Empfindungen, aus Paris, in dem so fürchterliches Unheil über ihre Eltern und Verwandte gekommen war, ab, um im Schoos des kaiserlich-österreichischen Hauses endlich diejenige Ruhe zu finden, die sie bis dahin vergebens gesucht hatte und -- wiewohl sie das nicht vermuthen konnte -- um nach 19 Jahren wieder herrlicher in die Hauptstadt Frankreichs nach dem Sturz der Tyrannen einzuziehen. *)

*) Aber um im Jahr 1815 aufs neue wieder zu entfliehen.


Zeitungsnachrichten.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1808]

Schweden. [2]

Am 6. July kam die Schwedische Fregatte Euridice mit der Herzogin von Angouleme von Liebau zu Carlskrona an. Am Bord desselben befand sich auch die Gemahlin unsers in St. Petersburg gewesenen Ambassadeurs, Baron von Stedingk, mit ihrer Familie.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neues historisches Handbuch auf alle Tage im Jahr mit besonderer Rücksicht auf die Ereignisse der neuesten Zeiten von Wagenseil Königl. baier. Kreißrath. Augsburg und Leipzig in der Jenisch und Stageschen Buchhandlung.
  2. Wiener-Zeitung. Nro 74. Mittwoch, den 14. September 1808.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.