Mauléon, Städtchen mit 1,010 Einwohn. in Gascogne; jezt im Departement der Basses Pyrenées, der Hauptort eines Arrondissements. Die Gegend hat Cläretweine und Eisengruben. Zu dem Bezirk gehören die Cantons: Mauleon, Isoldy, St. Etienne, St. Jean-Pied-de Port, St. Palais, und Turdets.


Quellen und Literatur.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1806.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.