Melun.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]
Melun, alte Stadt, welche im J. 1802 6,124 Einwohner zählte, in der Landschaft Hürepoix, in Isle de France, an der Seine, welche sie in 3 Theile abtheilt; jetzt die Hauptstadt im Departement der Seine und Marne. Die Figur und Lage dieser Stadt hat große Aehnlichkeit mit der von Paris. Sie ist der Geburtsort des berühmten Jacob Amyot, und hat wichtige Cattunfabriken und Gerbereyen. Melun ist zugleich der Hauptort eines Bezirks, zu welchem folgende Cantons gehören: Melun, Brie-sur Hieres, le Chatelet, Mormant, und Tournon.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1806.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.