Von Bastille bis Waterloo. Wiki
Advertisement

Mexico.[]

[1]
Mexico, Neuspanien, großes Land, in Nordamerika, der Krone Spaniens gehörig, für welches es Ferdinand Cortes, in den Jahren 1519 - 1521 eroberte. Seine Gränzen sind gegen Norden Neumexico und das Mar Vermejo, gegen Süden der Isthmus von Panama, gegen Osten der mexicanische Meerbusen, und gegen Westen das Mar del Sur. Das Klima ist verschieden. An den Seeküsten ist es heiß, feucht und ungesund; in den höhern Gegenden ist es kalt, und der Schnee bleibt lange liegen. Die übrigen innern Gegenden sind frey von übergroßer Hitze und Kälte, und das Vieh bleibt das ganze Jahr hindurch unter freyem Himmel. Die vornehmsten Produkte dieses Landes sind Baumwolle, Zucker, Tabak, Indigo, Reis, Vanille, Ingwer, Jalappa, Färbeholz, Seide, Balsam, Cochenille und Cacao. Sein größter Reichthum beruht auf den Gold- und Silberadern. Diese laufen zum Theil sehr tief, wie die zu Pachuca, die über 300 Elen tief ist, und worinnen beständig über 1000 Neger arbeiten. Jeder, der eine Gold- oder Silberader entdeckt, hat die Freyheit sie zu bearbeiten, wenn er dem Könige 1/5 der Ausbeute entrichtet. Die östliche Küste von Mexico ist wüste und mit undurchdringlichen Wäldern bedeckt; und dadurch gegen die Angriffe fremder Mächte gesichert. Die Zahl der sämmtlichen Einwohner schäzt man gegen 3 Millionen. Die Krone Spaniens läßt dieses Land durch einen Vicekönig regieren, dessen Regiment insgemein nur 5 Jahre dauret. Die Gewalt des Vicekönigs ist sehr groß; und blos die Hauptstadt Mexico, so wie Cusco, in Peru, hat die Erlaubniß, am Hofe zu Madrid durch Abgeordnete zu solicitiren, oder Beschwerde zu führen, wenn sie es für nöthig hält. Diese Gewalt ist aber dennoch in einem minder wichtigen Puncte eingeschränkt. Der Vicekönig kann so wenig, als andere spanische Statthalter, unehliche Kinder legitimiren, ohne vorläufigen Bericht an den Rath von Indien. Mexico wird in drey Theile abgesondert, welche man Audiencias nennt, und diese sind Guadalaxara, Mexico und Guatimala. Die Audiencia von Mexico besteht aus 9 Provinzen, welche sind Jucatan, Tabasco, Guaxaca, Tlascala, Mexico, Mechoacan, Panuco, Chiapa, Soconusco.

Die Stadt Mexico, liegt an einem Salzsee, der bey 30 französische Meilen im Umkreise hat, und ist die Hauptstadt des ganzen Landes, wie auch die Residenz des Vicekönigs, des Erzbischofs und der Audiencia.


Zeitungsnachrichten.[]

[1806]

[2]

Großbrittanien.

In Mexico ist eine Proclamation publicirt worden, nach welcher alle Differenzen zwischen America und Spanien beygelegt werden sollen, und die Commandeurs angewiesen worden, von den Gränzposten zurückzukehren, und ein freundschaftliches Vernehmen mit den Americanern zu erhalten.


Quellen.[]

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1806.
  2. Wiener Zeitung. Nro 78. Sonnabend, den 27. September 1806.
Advertisement