Fandom


Mincio, Menzo, Fluß in Italien, welcher aus dem Gardasee kommt, den See oder Morast bey Mantua macht, und sich zulezt bey Sachetta in den Po ergießt. Sein Ursprung ist eigentlich im südlichen Tyrol, wo er bis zu seinem Einfluß in den Garda-See den Namen Sarca führte.

Von dem Mincio hat jezt ein Departement des Italien. Königreichs den Namen, welches das ehemalige Herzogthümern Castiglione u. Solferino begreift. Es hat 290,489 Einwohner, guten Reis- und Flachsbau, aber einen sehr sumpfigen Boden, daher ungesunde Luft und große Sterblichkeit. Gegenwärtig ist es in die 3 Distrikte von Mantua, Revere, und Castiglione della Stivere getheilt. Die Hauptstadt ist Mantua. Der ehemalige vierte Distrikt von Verona macht jezt einen Theil vom Departement der Adige oder Etsch. Daher ist auch die oben angegebene Volkszahl jezt nicht mehr richtig.


Quellen und LiteraturBearbeiten

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1806.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.