Mulde.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]
Mulda, zwey Flüsse dieses Namens in Meissen. Beyde entspringen an den südlichen Gränzen des Erzgebirgs; einer kommt bey Zwickau herunter, u. heißt die Schneeberg- auch Zwickauische, der andere die Freybergische Mulda. Beyde gehen unterhalb Colditz zusammen, und von da nennt man diesen vereinigten Fluß sowohl die Milda, als Mulda, bis er sich endlich zwischen Dessau und Zerbst in die Elbe ergießt.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1806.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.