Von Bastille bis Waterloo. Wiki
Advertisement

Arkarow, unter Catharine II. Generalgouverneur der Stadt Petersburg.

Er war vorher Gouverneur von Twer, wo er sich durch Brutalität eines Attila berühmt gemacht hatte; gegen Ende ihres Lebens ließ ihn Katharina in ihre Nähe berufen. Bey Pauls I. Thronbesteigung zweifelte man keineswegs, daß dieser Mensch bestraft werden würde; mehrere seiner Opfer warfen sich dem Kaiser zu Füssen und flehten um Gerechtigkeit, wurden aber nicht gehört; sondern er war, um seiner Talente willen, der einzige, der Katharinens Zutrauen besessen hatte und es von Paul auch erhielt. Er ward nicht nur in seinem vorigen Posten bestätigt, sondern noch zu neuen Stellen erhoben. Die Beschwerden gegen ihn häuften sich indeß dergestalt, daß Paul genöthigt war, ihm endlich seine Gunst zu entziehen.


Quellen und Literatur.[]

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.
Advertisement