Fandom


Cabinet of the United Kingdom (4. Oktober 1809 – 11. Mai 1812).

Spencer Perceval (1762 - 1812).

Zeitungsnachrichten.Bearbeiten

[1812]

London, den 19ten Februar.

(Aus dem Moniteur vom 25sten Februar.)

Der Marquis Wellesley hat seine Entlassung von der Stelle als Staatssekretär der auswärtigen Angelegenheiten gegeben. Man glaubt, daß er durch Lord Castlereagh werde ersetzt werden.

Wie man sagt, wird Herr Perceval Premierminister seyn. Den Lords Grey und Grenville sind Vorschläge gemacht. Sie haben geantwortet, daß sie nicht in die Administration treten würden, wenn die irländischen Katholiken nicht emancipirt würden.


Vom 20sten Februar.

Das Departement der auswärtigen Angelegenheiten ist vorläufig dem Grafen Liverpool anvertrauet; allein Se. Herrlichkeit werden das Kriegsdepartement nicht aufgeben. Man glaubt fortdauernd, daß Lord Castlereagh an die Stelle des Marquis von Wellesley kommen werde.

Es ist gewiß, daß in folgenden Departements keine Veränderung statt finden wird, nämlich in den Departements des ersten Lords der Schatzkammer und des Kanzlers der Schatzkammer, in den Departements des Lord-Kanzlers, des Staatssekretärs für das Kriegsdepartement und in dem Departement des Präsidenten des Handelsbüreau und der Kontrolle.

Herr Sheridan hat eine lange Audienz bey dem Prinz Regenten gehabt.


London, den 25sten Februar.

Das neue Ministerium ist noch nicht ganz formirt. Gestern um 3 Uhr ward Lord Vikomte Castlereagh nach Carlton-House geführt, und empfing als erster Staatssekretär der auswärtigen Angelegenheiten die Siegel aus den Händen des Prinz Regenten. Die Herzöge von Norfolk und Bedford haben letzten Donnerstag eine Audienz bey dem Prinz Regenten gehabt.


London, den 12ten März.

Zur Erläuterung der zum Theil schon erfolgten Ministerialveränderung liest man in unsern Blättern vom 18ten Februar Folgendes: "Am 14ten schrieb der Regent an den Herzog von York, um demselben sein Verlangen zu erkennen zu geben, eine Administration zu bilden, die alle große Partheyen des Reichs vereinigen könne. Mit Lobeserhebungen erwähnt er seiner gegenwärtigen Minister und seinen Wunsch, sie mit seinen Jugendfreunden und denjenigen Personen, mit welchen er seine ersten politischen Verbindungen geschlossen hat, zu vereinigen. Er habe sich bisher enthalten, seine Gesinnungen bekannt zu machen, um nicht das Ansehn zu gewinnen, als wollte er auf die Berathschlagung der gesetzgebenden Macht über den Zustand Irlands, und vorzüglich der Katholiken, Einfluß nehmen. Er berührt auch den Zustand des Krieges auf der Halbinsel (Spanien), und fügt die Versicherung hinzu, daß er diesem Lande jede Hülfe zu leisten bereit ist. Der Herzog von York ward beauftragt, das Schreiben dem Grafen Grey und Lord Grenville (von der Opposition) mitzutheilen. Beyde waren am folgenden Tage bey dem Regenten, um jede Vereinigung mit den gegenwärtigen Ministern mit der Erklärung abzulehnen, daß ihre Meinung in Beziehung auf die irländischen Katholiken der beabsichtigten Vereinigung der Parteyen ein unübersteigliches Hinderniß in den Weg lege. Diese Antwort hat der Regent dem Herrn Perceval mit dem Zusatze bekannt gemacht, daß er sich unveränderlich als erster Minister zu betrachten habe."


London, den 25sten Februar.

Das neue Ministerium ist noch nicht ganz gebildet. Gestern um 3 Uhr wurde der Lord Viscount Castlereagh zu Carltonhouse eingeführt, und erhielt aus den Händen des Prinz Regenten die Siegel als erster Staatssekretär für die auswärtigen Angelegenheiten. Inzwischen hatte ebenfalls erst gestern der Graf von Liverpool den auswärtigen Ministern bekannt gemacht, daß ihm bis zu Ernennung eines Nachfolgers des Marquis Wellesley das Portefeuille anvertraut sey.

Die Herzoge von Norfolk und Bedford hatten am verflossenen Donnerstage eine Audienz beym Prinz Regenten. Der Herzog von Richmond hat von demselben eins der erledigten blauen Bänder erhalten.


London, den 18ten März.

Die Ministerialveränderungen sind noch nicht völlig zu Stande. Gestern hatte Lord Sidmouth eine Entrevüe mit dem Kanzler der Schatzkammer. Wie es jetzt heißt, werden die neuen Ernennungen erst nach Ostern statt finden.


London, den 8ten April.

Wir sind im Stande, nunmehr anzuzeigen, daß nachstehende Veränderung unverzüglich im Ministerio statt haben wird: Lord Sidmouth wird Präsident des Konseils; Lord Buckinghamshire, Präsident der Kontrolle, und Herr Vansittart, Lord der Schatzkammer.


Quellen und Literatur.Bearbeiten

  • Allgemeine deutsche Zeitung für Rußland. No. 56. Dienstag, den 5. März 1812. ff.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.