Tagsbefehl.

Im Hauptquartier Polozk, den 19ten August 1812. [1]

Der für die königl. bayersche Armee in der Kriegsgeschichte ehrenvolle gestrige Tag, bey welchem aber leider das erste Armeekorps seinen würdigen und tapfern Anführer auf längere Zeit aus seiner Mitte verloren hat, veranlaßt, daß ich zufolge der Willensmeinung des Herrn Generals en Chef das Oberkommando über die 19te und 20ste *) Division übernehme.

Soldaten der 19ten Division! Mit dem besten Willen und Anstrengung werde ich euch kaum das seyn können, was euch euer schwer verwundeter tapferer General der Infanterie war. Er war euer Feldherr, euer Vater! und lebte unter euch, wie in seiner Familie; ich will trachten, euch das Nämliche zu seyn, so schwer es auch ist, dem Beyspiel dieses tapfern Generals zu folgen. Schenkt mit euer Vertrauen, ihr habt das meinige; ich werde die Beschwerlichkeiten und Gefahren des Krieges so mit euch theilen, wie mit jenen Truppen, die ich zeither unter meinen Befehlen zu haben die Ehre gehabt habe.

Wrede.
*) Bemerkung. Das erste königl. bayersche Armeekorps macht die 19te Division, das zweyte die 20ste Division der großen Armee aus.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Allgemeine deutsche Zeitung für Rußland. No. 235. Montag, den 30. September/12. Oktober. 1812.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.