Regnitz.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]
Regnitz, die, nachdem die Rednitz durch den Einfluß der Pegnitz bey Fürth den Namen Regnitz überkommen, läuft sie von da nach Erlangen, Forchheim und Bamberg, wo sie sich unterhalb der Stadt in den Mayn stürzt. Bey Forchheim fängt sie an für beträchtliche Fahrzeuge schiffbar zu werden.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte zu Landshut. Landshut, bei Philipp Krüll, Universitätsbuchhändler. 1811.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.