Castlereagh.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Castlereagh,[1] englischer Lord und gegenwärtiger Kriegsminister, nahm von jeher Theil an den Debatten über die Organisation des Militärs und stimmte nicht immer mit den Ministern. Eben jetzt ist er der Bestechlichkeit wegen angeklagt.


Zeitungsnachrichten.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1812]

London, den 8ten August. [2]

(Aus dem Times.)

Gestern gab Lord Castlereagh dem Prinzen Regenten ein großes Fest; man bemerkte unter den Gästen die Herzöge von York, Kumberland und Kambridge, die Grafen Liverpool und Westmoreland, so wie sehr viele andre Personen von Stande.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.
  2. Allgemeine deutsche Zeitung für Rußland. No. 228. Sonnabend, den 21. September/3. Oktober 1812.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.