Roussillon.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Roussillon,[1] ehemaliges Gouvernement in Frankreich, an der Gränze von Catalonien, wovon es durch die Pyreneen abgesondert wird. Es begreift die Distrikte von Perpignan. Conflans und den französischen Theil von Cerdagne, und gehörte vormals der Krone Spanien, die es 1659 abtrat. Auf der Südseite hat die Landschaft das hohe Gebirg, in den übrigen ist es eben u. wird von kleinen Flüssen durchschnitten, welche die Einwohner zur Bewässerung ihrer Felder ableiten. Das Klima ist sehr heiß, und bringt nicht blos Getreid und Wein, sondern auch Oel, Pomeranzen, Granaten und andere edle Südfrüchte auf freiem Felde hervor. Die Schaafzucht bringt sehr feine Wolle. Der Winter ist mehr unserm Frühling ähnlich. Die Küste ist sehr fischreich. Die Hauptstadt in Perpignan und bey derselben befindet sich ein alter Thurm, der Thurm von Roussillon genannt, welcher für einen Ueberrest der alten Hauptstadt Ruscino gehalten wird. Dieses ehemalige Gouvernement macht jezt das Departement der Pyrenees Orientales aus.


CarteFoux-Roussillon600x600.jpg

Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte zu Landshut. Landshut, bei Philipp Krüll, Universitätsbuchhändler. 1811.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.