Medina de Rio seco.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]
Medina de Rio seco am R. U. der Sequilla nordwestlich von Valladolid: 14'000 Franzosen und Bessières schlagen 30'000 Spanier unter Cuesta, den 14. Juny 1808. Einige schnell ausgeführte Manöver der französischen Reiterei bringen die unerfahrenen Spanier in Verwirrung, welche das französische Fußvolk benutzt, um einen vollständigen Sieg zu erringen. Die Franzosen haben 2000 T. V., die Spanier 3000 T. V. 6000 G.


Zeitungsnachrichten.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1808]

Spanien. [2]

Anderen Berichten zufolge schlug am 14. July der Marschall Bessieres zu Medina de Rio die Insurgenten, die sich aus Gallizien, Asturien und Leon zusammengezogen hatten. 10,000 Todte sollen das Schlachtfeld bedeckt haben, eine Menge gefangen worden seyn.

Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lehrbuch der Militär-Geographie von Europa, eine Grundlage bei dem Unterricht in deutschen Kriegsschulen, von A. G. Hahnzog, Divisionsprediger und Lehrer an der Kriegsschule in Magdeburg. Magdeburg, bei Ferdinand Rubach 1823.
  2. Wiener-Zeitung. Nro 69. Sonnabend, den 27. August 1808.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.