FANDOM


Schönbrunn, Schloß, 1 Stunde von Wien, ist der gewöhnliche Sommeraufenthalt des kaiserl. Hofs und hat seine jetzige Gestalt der K. K. Maria Theresia zu verdanken, die es in den Jahren 1744 - 49 vergrößern und verschönern ließ. Die Hofkirche, der Lustgarten, der äußerst reiche u. gut eingerichtete botanische Garten, die Menagerie, der ovalrunde schöne Saal mit K. Franz I. Bildsäule xc. sind vorzüglich sehenswerth. So lange sich der Hof hier aufhält, wird der Weg von der Burg in Wien hieher des Abends mit vielen Laternen erleuchtet. In den J. 1805 und 1809 hatte Kaiser Napoleon sein Hauptquartier in diesem Lustschlosse.


Quellen und Literatur.Bearbeiten

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte zu Landshut. Landshut, bei Philipp Krüll, Universitätsbuchhändler. 1811.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.