Unstrut.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Unstrut,[1] Fluß in Thüringen, welcher auf dem Eichsfelde aus mehrern Quellen entspringt, die Salza, Gera, Helbe, Losse, Wipper, Helme xc. aufnimmt, und sich nicht weit von Naumburg bey Großen-Jehna in die Saale ergießt. Seit 1795 ist dieser Fluß und ein kleiner Theil der Saale, von Artern bis Weissenfels, durch Anlegung mehreren Kanäle und Schleussen schiffbar gemacht und dadurch zugleich das häufige Ergiessen der Unstrut weniger schädlich gemacht worden.


Quellen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte zu Landshut. Landshut, bei Philipp Krüll, Universitätsbuchhändler. 1811.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.