Von Bastille bis Waterloo. Wiki
Advertisement

Zürchersee, einer der grösten Seen in der Schweiz, im Canton Zürch, welcher 5 Meilen in die Länge, aber kaum eine in die Breite hat. Er besteht aus 2 Theilen: der Obere See vom Einfluß der Linth bis Rapperschweil hat 4 Stunden Länge und bey diesem Orte ist er durch eine 1850 Fuß lange hölzerne sehr wandelbare Brücke mit dem gegenseitigen Ufer in Zusammenhang gebracht. Der Untere See von Rapperschweil bis Zürch hat 6 Stunden in die Länge, ist über 80 Klafter tief und äusserst fischreich. Er wird sehr wichtig durch die Erleichterung des Transports aus Italien, theils über den Gotthardsberg, theils aus dem Bündtnerlande. Seine reizenden hohen Ufer sind mit Weinbau und einer Menge großer und gutgebauter Manufakturdörfer besetzt.


Quellen und Literatur.[]

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte zu Landshut. Landshut, bei Philipp Krüll, Universitätsbuchhändler. 1811.
Advertisement