FANDOM


Cistercienser.Bearbeiten


Cistercienser,[1] ein geistlicher Orden, welcher von dem Kloster Cisterz, in Burgund, seinen Namen empfangen, und die Regel St. Benedicti angenommen hat. Er wurde zu Ende des 11. Jahrhunderts gestiftet, und im 12ten durch den heiligen Bernhardus in der Christenheit weit ausgebreitet. Es gehörten dazu ohngefähr 1,800 Mönchen- und eben so viel Nonnenklöster. Die Kleidung der Cistercienser ist ein weisser Unterrock, nebst einer schwarzen Mönchskappe. Aus diesem Orten sind 10 andere Mönchs- und 15 Ritterorden entsprossen. Durch die Französische Revolution hat er eine große Verminderung erlitten.


Quellen.Bearbeiten

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.